News und VeranstaltungenNeuigkeiten
Umfragen im Rahmen eines EU-Projekts zum Europäischen Mahnverfahren und dem Verfahren für geringfügige Forderungen

Umfragen im Rahmen eines EU-Projekts zum Europäischen Mahnverfahren und dem Verfahren für geringfügige Forderungen

Das Institut für Prozess- und Anwaltsrecht (IPA) an der Leibniz Universität Hannover ist Partner eines EU-Projekts zur Fortbildung zum Europäischen Mahnverfahren und zum Verfahren für geringfügige Forderungen. Teil des Konzeptes ist, in den beteiligten Mitgliedstaaten den Fortbildungsbedarf möglichst exakt zu ermitteln und auf diesem aufbauend Fortbildungen zu entwickeln.

Über eine rege Beteiligung aus Richterschaft, Rechtspfleger und Rechtsanwälte aus Deutschland an unserer Online Umfrage wären wir sehr dankbar.

Eine Kurzbeschreibung des Projekts finden Sie hier.

Der Fragebogen (per Link auch über https://www.1ka.si/a/270380 zu erreichen) soll möglichst von einer Vielzahl von Personen aus dem zivilrechtlichen Bereich ausgefüllt werden. Es können sowohl RichterInnen, RechtspflegerInnen und RechtsanwältInnen als auch weitere MitarbeiterInnen in den jeweiligen Verwaltungseinheiten teilnehmen. Die Beantwortungszeit des Fragebogens schätzen wir auf 15 Minuten ein. Uns ist bewusst, dass dies neben der beruflichen Tätigkeit von Ihnen und Ihren KollegInnen eine zusätzliche Belastung darstellt. Gleichwohl wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich die Zeit nehmen könnten. Damit würden Sie uns und dem Voranschreiten des Projekts einen großen Gefallen tun. Selbstverständlich ist die Umfrage anonym und ihr liegt das Datenschutzkonzept der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover zugrunde.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden oder sich mit Fragen und Anmerkungen bei der Projekt-E-Mail-Adresse Train2En4ce@jura.uni-hannove.de melden.