Legal Tech

Unter dem Sichtwort „Legal Tech“ werden unterschiedlichste Entwicklungen zusammengefasst. Die Bandbreite reicht von einfacher IT-gestützter Datenbankrecherche über Blockchain basierten „Smart Contracts“ bis hin zu automatisierter bzw. durch KI unterstützter Rechtsberatung. Ziel ist es, juristische Arbeitsprozesse zu unterstützen und zu automatisieren.  

Aufgrund dieser praxisnahen Affinität der Thematik ist Ausgangspunkt der Überlegung, dass im Bereich von Legal Tech nicht nur theoretisch über bestimmte Fragen nachgedacht werden kann, sondern den Grenzen und Möglichkeiten der technischen Innovation auf das Rechtssystem auch praktisch nachgespürt werden muss.

Das Institut bietet nicht nur entsprechende Lehrveranstaltungen in enger Kooperation mit namhaften Vertreterinnen und Vertretern der "Legal-Tech-Szene" an, sondern wirkt auch mit wissenschaftlichen Arbeiten an der Entwicklung des Diskurses mit.

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Publikationen zu Legal Tech
    • Schriftliche Stellungnahme von Professor Dr. Christian Wolf, Hannover zu dem Gesetzentwurf Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Rechtsdienstleistungsrechts der FDP Fraktion (BT-Drs. 19/9527) und dem Gesetzentwurf der Fraktion Bündis90/Die Grünen Anwaltliches Berufsrecht zukunftsfest machen (BT-Drs 19/16884)
    • Verbraucherschutz bleibt eine Aufgabe des RDG – trotz Legal Tech, BRAK Mitt 06/2019; Wolf/Künnen
    • Legal Tech und juristische Methodik, Festschrift für Volkert Vorwerk zum 70. Geburtstag, Otto Schmidt Köln, 2019, 1.